Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf/EDV
Beruf/EDV
Grundbildung
Grundbildung

Entgeltordnung für die öffentlichen Einrichtungen des

Unstrut-Hainich-Kreises

Volkshochschule Unstrut-Hainich-Kreis

 

 

§ 1

Geltungsbereich

 

Diese Entgeltordnung regelt die Entgelte für die unselbständigen öffentlich-rechtlichen Einrichtungen des Unstrut-Hainich-Kreises Volkshochschule des Unstrut-Hainich-Kreises.

 

§ 2

Allgemeine Grundsätze

 

1)   Für die Teilnahme an den Lehrgängen, Kursen, Exkursionen, Fahrten, Studienreisen, Einzelveranstaltungen und sonstigen Veranstaltungen der Volkshochschule des Unstrut-Hainich-Kreises werden Entgelte erhoben.

 

2)    Zur Zahlung sind die Schüler/Teilnehmer/Nutzer, bei Minderjährigen bzw. geschäftsunfähigen Personen deren gesetzliche Vertreter, verpflichtet.

 

§ 3

Entgeltpflicht

 

1.     Volkshochschule

 

Die Pflicht zur Entrichtung der Entgelte tritt mit der verbindlichen Anmeldung (schriftliche Erklärung) zur Teilnahme an der Veranstaltung und deren Annahme durch die Volkshochschule ein bzw. ersatzweise mit dem Besuch einer solchen.

 

§ 4

Zahlungsweise

 

1.     Volkshochschule

 

a)    Die Entgeltzahlung erfolgt grundsätzlich per Lastschrifteinzug spätestens bis zur zweiten Veranstaltung. Bei Undurchführbarkeit der Abbuchung hat der Entgeltpflichtige die entstehenden Kosten zu tragen.

Andere Zahlungsmodalitäten (Überweisung oder Barzahlung) sind auf Antrag möglich.

 

b)    Entgelte, die einen Betrag von 80,00 Euro überschreiten, können bei Bedarf in festgelegten Raten gezahlt werden.

 

c)    Wird durch die Entscheidung des Leiters ein Teilnehmer von einer/einem Veranstaltung/Kurs aus eigenem Verschulden ausgeschlossen, so wird das Entgelt nicht erstattet.

 

§ 5

Zahlungsverzug

 

Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist erfolgt eine Mahnung. Hierfür werden Mahngebühren in folgender Höhe erhoben:

 

1. Mahnung  2,50 Euro

 

2. Mahnung  5,00 Euro

 

3. Mahnung 7,50 Euro

 

§ 6

Entgeltsätze

 

2.    Volkshochschule

 

a)   Pro Unterrichtseinheit (1 UE = 45 Minuten) wird ein Teilnehmerentgelt erhoben. Des Weiteren kann, soweit die Volkshochschule ihren Teilnehmern in den Kursen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung stellt, hierfür ein zusätzliches kostendeckendes Entgelt erhoben werden. Das Gesamtentgelt für einen Kurs errechnet sich anhand der Anzahl von Unterrichtseinheiten des vom Teilnehmer belegten Kurses multipliziert mit dem kalkulierten Teilnehmerentgelt pro Unterrichtseinheit zuzüglich Entgelt für Unterrichtsmaterialien, Prüfungsgebühren und Verwaltungskostenpauschale.

 

b)   Für jede verbindliche Anmeldung zu einer Veranstaltung der Volkshochschule ist ein einmaliges Bearbeitungsentgelt i. H. v. 3,00 Euro zu zahlen. Damit werden die indirekten Aufwendungen für die Lehrgangsorganisation im Verwaltungsbereich der Volkshochschule berücksichtigt. Bei Kündigung des Vertrages durch den Teilnehmer erfolgt dafür keine Erstattung.

 

c)    Das Entgelt pro Unterrichtseinheit (1 UE = 45 Minuten) bestimmt sich nach dem Kostenaufwand für nachfolgend aufgeführte Kurse und Lehrgänge:

aa)           Gesellschaft, Politik, Umwelt                                            2,50 € - 3,00 €

bb)           Kultur und Gestalten                                                        2,40 € - 5,00 €

cc)            Gesundheit                                                                       2,50 € - 5,00 €

dd)           Sprachen                                                                          2,80 € - 5,00 €

ee)           Arbeit und Beruf                                                               3,00 € - 5,00 €

ff)             Grundbildung                                                                    2,30 €

gg)           Schulabschlüsse                                                               1,00 € - 3,00 €

hh)           Vortragsreihen                                                                  2,00 € - 5,00 €

 

Die genaue Höhe des jeweils zu zahlenden Entgeltes ergibt sich aus dem Programm der Volkshochschule. Für besondere Veranstaltungen kann das Entgelt im Einzelfall gesondert festgesetzt werden.

 

d)   Entgelte

-    für Kurse außerhalb des regulären Programmangebotes,

-    bei Kursen für ausgewählte Teilnehmerkreise (z. B. Firmen, Organisationen, Einrichtungen in freier Trägerschaft, Institutionen und andere juristische Personen),

-    bei Kursdurchführung auf Teilnehmerwunsch trotz unterschrittener Mindestteilnehmerzahl,

       -    für Studienreisen, Exkursionen und

       -    für Einzelveranstaltungenrichten sich nicht nach den oben genannten Grenzen. Die Entgelte werden von der Volkshochschule selbständig kalkuliert und richten sich nach den tatsächlich anfallenden Kosten zzgl. eines angemessenen Beitrages zu den Gemeinkosten.

 

e)   Im Fall der Unterbelegung (weniger als 8 Personen) kann das Entgelt für einen Kurs, der auf Wunsch der Teilnehmer trotzdem stattfinden soll, ausnahmsweise abweichend von vorstehenden Regelungen auf die angemeldeten Teilnehmer umgelegt werden. Das Entgelt erhöht sich prozentual entsprechend dem Verhältnis der geringeren zur vollen Mindestteilnehmerzahl bzw. es wird die Zahl der Unterrichtsstunden prozentual gekürzt. Eine Entgeltermäßigung ist in solchen Fällen nicht möglich.

 

f)   Die Ausstellung von Teilnehmerbescheinigungen zur Vorlage bei der Krankenkasse erfolgt unentgeltlich. Für die Ausstellung von Teilnahme-bescheinigungen, Zertifikaten oder Zeugnissen, die die Lehrgangs-bezeichnungen, Inhalte, die Teilnahme am Lehrgang und die Anzahl besuchter Stunden ausweisen, wird das Entgelt im Teilnehmerentgelt kalkuliert.

 

g)  Die Volkshochschule kann für Prüfungen gesondertes Entgelt erheben. Die Kalkulation dafür wird dem Aufwand entsprechend von der Volkshochschule vorgenommen. Bei Abnahme der Prüfung durch Dritte werden die tatsächlichen Kosten auf die betreffenden Teilnehmer umgelegt.

 

2.     Kopienentgelt

 

Die Höhe des Entgelts für Kopien richtet sich nach dem Verwaltungskosten-satzung des Unstrut-Hainich-Kreises.

 

3.     Raumnutzung

 

Für die Nutzung von Räumlichkeiten in der Volkshochschule und der Musikschule (außerhalb der eigenen Nutzung) werden folgende Entgelte erhoben:

 

a)     Raummiete für Unterrichtsräume je Unterrichtsstunde                      4,00 Euro

 

b)     Raummiete für Unterrichtsräume sonstige Veranstaltungen

 pro Tag                                                                                              15,00 Euro

 

 Es werden gesonderte Mietverträge abgeschlossen.

 § 7

Ermäßigungen

 

1.     Volkshochschule

 

a)   Kursentgelte über 50,00 Euro können um 25 % ermäßigt werden, wobei das Mindestentgelt 50,00 Euro beträgt.

Dies gilt für folgende Kursteilnehmer:

aa) Bezieher von Leistungen nach SGB II, SGB XII und AsylblG

bb) Schüler

cc) Auszubildende

dd) Studenten.

 

b)   Mit Einführung der Thüringer Ehrenamtscard können die Inhaber dieser Card eine Ermäßigung in Höhe von 25 % auf einen Kurs ihrer Wahl pro Kalenderjahr erhalten.

Der Antrag auf Ermäßigung muss bei der Anmeldung vorliegen.

 

 § 8

Kündigung

 

1.     Volkshochschule

 

Die Volkshochschule kann spätestens mit Beginn des zweiten Unterrichtstermins eines Kurses vom Benutzervertrag zurücktreten, wenn auch dann noch nicht die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde. Sie kann auch vom Vertrag zurücktreten, wenn der von ihr verpflichtete Dozent aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, ausfällt.

 

§ 9

Erstattungen

 

1.     Volkshochschule

 

a)   Bei Nichtzustandekommen oder Absetzung von Kursen werden bereits gezahlte Entgelte erstattet. Bei Absetzung nach Beginn des Kurses erfolgt eine anteilige Erstattung entsprechend der Anzahl der abgesetzten Unterrichtseinheiten. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.

 

b)   Bei Erkrankungen und anderen nicht vom Teilnehmer zu vertretenden Umständen, die eine weitere, ständige Teilnahme unmöglich machen, kann auf Antrag eine anteilige Entgelterstattung erfolgen, wenn der Teilnehmer den Verhinderungsgrund schriftlich nachweist. Gleiches gilt im Falle einer Kündigung. Ein Fernbleiben vom Kurs oder eine Mitteilung an den Kursleiter gilt nicht als Abmeldung oder Kündigung. Dadurch kann kein Anspruch auf Rückzahlung geltend gemacht werden. Fallen Unterrichtsstunden aus, werden Nachholtermine angeboten. Auf Antrag des Teilnehmers kann mit Nachweis, dass er an dem Nachholtermin nicht teilnehmen konnte, eine anteilige Erstattung für die ab Eingang des Antrages statt gefundenen Unterrichtsstunden abzüglich der Verwaltungskostenpauschale erfolgen.

 

c)    Bei Kündigung des Vertrages wird das bereits bezahlte Entgelt anteilig abzüglich der Verwaltungskostenpauschale erstattet. Dies gilt nicht für Kurse außerhalb des regulären Programmangebotes, bei Kursen für ausgewählte Teilnehmerkreise, für Studienreisen und Einzelveranstaltungen. Darüber hinaus kann das Teilnahmeentgelt insofern einbehalten werden, als die Volkshochschule mit erfolgter Anmeldung finanzielle Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Anmeldung eingegangen ist.

 

d)  Wird durch die Entscheidung des Leiters der Volkshochschule bzw. des Kursleiters ein Teilnehmer von einer Veranstaltung/Kurs aus eigenem Verschulden ausgeschlossen, so wird das Entgelt nicht, auch nicht teilweise, für nicht besuchte Unterrichtseinheiten zurückerstattet.

 

 

§ 10

Gespeicherte Daten / Datenschutz

 

1.   Zum Zwecke der Verwaltung und der Entgelterhebung werden gemäß den Datenschutzgesetzen folgende personenbezogenen Daten der Benutzer erfasst und gespeichert: Name, Vorname, Altersgruppe, Geburtsdatum, Geschlecht, Adresse, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindungen und Ermäßigungsstatus, zusätzlich bei Minderjährigen der Name, Vorname und die Wohnanschrift des gesetzlichen Vertreters, sowie die Berechnungsgrundlagen für die Entgelte. Die o. g. Angaben macht der Benutzer auf freiwilliger Basis. Er kann sie ganz oder teilweise verweigern, muss jedoch damit rechnen, dass dadurch seine Anmeldung nicht bearbeitet werden kann und eine Teilnahme an den Veranstaltungen nicht möglich ist. Durch die Unterschrift auf dem Anmeldeformular bestätigt der Benutzer auch die Freiwilligkeit seiner Angaben und stimmt der o. g. Verarbeitung dieser oder Teile dieser Daten zu.

 

2.     Die gespeicherten Daten für die Teilnahme an Veranstaltungen werden zur Verwaltungsvereinfachung für die Dauer von 2 Jahren, beginnend mit dem Ende der in Anspruch genommenen Leistung, gespeichert und anschließend gelöscht bzw. vernichtet.

 

 

§ 11

Sprachform, Inkrafttreten

 

Die verwendeten personenbezogenen Bezeichnungen gelten für Frauen in der weiblichen, für Männer in der männlichen Sprachform.

 

 

§ 12

Inkrafttreten

 

Die Entgeltordnung tritt am 01.01.2016 in Kraft. Gleichzeitig wird die Entgeltordnung des Eigenbetriebes Kultur, Bildung und Heime Unstrut-Hainich-Kreis in der Fassung vom 17.04.2014 aufgehoben.

Initiates file downloadDownload der Entgeltverordnung

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

November 2017

Besondere Kursangebote

Plätze frei Unser Wetter, unser Klima
ab 24.01.2018, VHS, Gest. MHL, Raum C 1.4
Plätze frei Lerne dich zu schützen und zu verteidigen!
ab 25.01.2018, Turnhalle der Röblingschule
Plätze frei Genießen, ohne zu verzichten - Kochschule für den leichten Genuss
ab 31.01.2018, Bildungszentrum Handel/Gewerbe/Freie Berufe e. V.
Plätze frei Englisch A1 für Anfänger
ab 27.11.2017, VHS, Gest. MHL, Raum C 1.1
Plätze frei PC-Einsteiger (50+)
ab 10.01.2018, VHS, Gest. LSZ, Raum K 01 - Laptop-Kabinett