DigitalDienstag

Fairafric - Die Dekolonialisierung der Schokolade

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Volkshochschulen Burgenlandkreis und der Stadt Halle
Schokolade ist die Lieblingssüßigkeit der Deutschen. Fast 10 kg essen wir davon pro Jahr. Dass dieser Genuss oftmals mit schlechten Arbeitsbedingungen für Afrikas Kakaobäuer*innen einhergeht, wissen viele bereits. Weitgehend unbekannt ist dagegen, dass die derzeitige Situation eng mit Deutschlands kolonialem Erbe verbunden ist, selbst im Fairen Handel. Das kleine Schokoladenunternehmen Fairafric hat sich selbst zum Ziel gesetzt, die kolonialen Strukturen der Schokoladenproduktion zu durchbrechen. Um zu sehen, ob ihnen das gelingt, begeben wir uns auf eine Reise durch die Geschichte der Schokolade, betrachten, wo wir auch heute noch Spuren ihrer kolonialen Geschichte finden und was Fairafric anders macht als andere.
In Kooperation mit dem Eine Welt e.V.



1 Abend, 01.10.2024
Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
Di 01.10.2024 18:00 - 19:30 Uhronline von überall aus
24100W313
kostenfrei

Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)